Sie befinden sich hierAntisemitismus

Antisemitismus

warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0070ecf/geiernotizen/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 34.

Chaim Noll schreibt

16. Januar 2009

Wer in der DDR zur Schule gegangen ist, wird sich sicher noch an Dieter Nolls »Abenteuer des Werner Holt« erinnern. Der Sohn des Autors, Chaim Noll, studierte Kunst und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und Berlin. Seine ersten Manuskripte wurden in den Westen geschmuggelt. 1983 reiste er nach Westberlin aus und 1991 verließ er Deutschland. Seit 1995 lebt der Autor und Essayist in Israel. Beim Compass-Infodienst erschien schon vor längerer Zeit ein Artikel von Noll über Christenverfolgung, der freilich nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat. Der Artikel ist nichts für zartbesaitete Gemüter. Aber seien wir ehrlich: Diese ganze Welt ist nichts für zartbesaitete Gemüter.

 

Chaim Noll schreibt:


Menetekel für Europa.
Christenverfolgungen im Mittleren Osten

 

Ist es schon wieder soweit?

14. Januar 2009

Autobahn geht gar nicht. Aber richtiger Antisemitismus durchaus — sogar unter polizeilicher Mithilfe.

Da soll man nicht irre werden an Deutschland? Einerseits funktionieren die Reflexe eines oberflächlichen Pseudoantifaschismus noch ganz hervorragend: Da wird ganz großes Theater veranstaltet wenn Eva Hermann »Autobahn« sagt oder wegen eines ziemlich irrelevanten Werbespruches. So hat Tchibo eine Werbecampagne mit dem Spruch des römischen Philosophen Cato »suum cuique« zurückgezogen, weil dieser in seiner deutschen Übersetzung »Jedem das Seine« auch mal von den Nationalsozialisten mißbraucht wurde.

Der kleine Unterschied

11. Januar 2009

Anmerkung zur Militäroperation »Gegossenes Blei«

Bittet um das Wohlergehen Jerusalems! Es gehe wohl denen, die dich lieben! (Ps. 122, 6)

8. Januar 2009

Herzliche Einladungen zu den Demonstrationen »gegen den Terror der Hamas, für das Recht Israels auf Selbstverteidigung«:

Hamas in der Bibel?

4. Januar 2009

Ich weiß nicht, ob das folgende sonderliches theologisches Gewicht hat, aber dies ist ja auch nur ein Notizblatt des Geiers und keine Dissertaton. Bemerkens- und mitteilenswert finde ich das allemal: Die Hamas, die Israel durch beständige Raketenangriffe zur derzeitigen Militäroperation provoziert hat, scheint in der Bibel vorzukommen, und zwar 60 mal.

Rückblick 1. Lesertreffen

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck, zu testen, ob man ein menschlicher Benutzer ist und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Bitte die im Bild dargestellten Buchstaben (ohne Leerzeichen) eingeben.

Geierpost buchen

Inhalt abgleichen