Sie befinden sich hierMündigkeit [Glossar]

Mündigkeit [Glossar]


By Geier - Posted on 19 Mai 2013

 

Mündigkeit

Dieser Begriff ist insofern erklärungsbedürtig, als er hier im Blog in zwei verschiedenen Bedeutungen gebraucht wird. Mündigkeit kann als positiver Begriff gesehen werden, wenn er ein Urteilsvermögen beschreibt, das allein auf das Wort Gottes gegründet ist und unabhängig von klerikalen Hierarchien und den theologischen Verirrungen der Kirchengeschichte. In diesem Sinne wird das Wort zum Beispiel hier oder hier, hier oder hier gebraucht.

Mündigkeit, oft im Gewand des »mündigen Christen« meint aber auch oft die aufklärerische Emanzipation vom Wort Gottes — und damit auch eine Emanzipation vom Christos und eine Verleugnung der Vaterschaft und uneingeschräkten Autorität Jahwehs, auch wenn dies natürlich kaum so offen bekannt wird. Diese negative Bedeutung des Begriffes habe ich an dieser Stelle erklärt.

Mündigkeit ist ein relativer Begriff. Da sie die Freiheit von einer Vormundschaft (Munt) bezeichnet, kann also nur aus dem Kontext ersehen werden, ob der Mündige eine illegitime Munt (zum Beispiel eine Denomination) oder eine legitime Munt (wie der verlorene Sohn den Oikos des Vaters) verlassen hat. Davon hängt die Bewertung der Mündigkeit als rechtmäßig und notwendig oder als verwerflich ab.

 

 

 

 

Dieser Artikel ist Bestandteil des Glossars.

 

Rückblick 1. Lesertreffen

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck, zu testen, ob man ein menschlicher Benutzer ist und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Bitte die im Bild dargestellten Buchstaben (ohne Leerzeichen) eingeben.

Geierpost buchen

Inhalt abgleichen